Aktuelle Praxishinweise

Welche Erfahrungen haben Sie beim Spätburgunder gemacht? Viele Winzer haben in der zurück liegenden Zeit wichtige Erkenntnisse in Bezug auf die Favorisierung der einzelnen Klone gewonnen. Unsere Klone Frank 105, Frank 105S , Frank Classic, Frank Charisma, Frank Vision und Frank Pinot haben allesamt ihre Bewährungsprobe beim Ertrag, Mostgewicht, und was in allen zurück liegenden Lesejahren von ganz besonderer Wichtigkeit war, bei der Fäulnisfestigkeit und Essigfäule bestanden.

Einen sehr interessanten Praxishinweis zum Anbau des Klones Frank 105S habe ich von Thomas Michel bekommen. Er wendet Gibb 3 nicht zur Erhöhung der Lockerbeerigkeit an, sondern um den Ertrag um etwa 40% zu reduzieren. Dieser pendelt sich dann etwa bei 5-6000ltr./ha ein und das Mostgewicht liegt dann um die 100Gr.Oe. Dabei habe sich der Klon in Bezug auf die Anwendung von Gibb 3 schon seit einigen Jahren in der Auswirkung am stabilsten verhalten. Dies erlaubt ihm eine sichere Anwendung von Gibb 3. Negative Auswirkungen konnte er bisher nicht feststellen. Auch keine Austriebsschädigungen! Seiner Meinung nach ist der Klon deshalb besonders gut für die Anwendung von Gibb 3 geeignet.
Er wendet Gibb 3 zur vollen Blüte in einer Konzentration von 2 Tabletten auf 100ltr. Wasser unter Zugabe von Athäsit an. Als Anwendungszeit favorisiert er die Nachtstunden wegen der erhöhten Luftfeuchtigkeit. Er bringt dann 800ltr./ha Spritzbrühe in die Traubenzone ein.
Da er damit eine gewisse Verrieselung bei den Trauben auslöst, spart er sich auch die Botrytizide.
Dabei lobt er ganz besonders das ausgeprägte Aroma des Frank 105 S.
Wenn auch Sie ähnliche, oder auch andere Erfahrungen gemacht haben, so schreiben Sie mir ein paar Zeilen dazu per Mail an Reinhard.Frank@frank-reben.de
Die Profile meiner Klone sind sehr unterschiedlich. Lernen Sie diese, wenn Sie sie in der Praxis noch nicht gelernt haben, zumindest mal auf unserer Seite Die Frank-Klone kennen. Sie kennen damit auch die Anwendungsprofile der Klone in Bezug des gewünschten Weines besser . Auch wenn sie mit einem oder mehreren Klone schon recht zufrieden waren, variieren Sie die Verwendung der einzelnen Klone . Der Blaue Spätburgunder ist auch in der Zukunft zumindest in Baden die wichtigste Rotweinsorte. Die Anwendungsmöglichkeiten in Bezug auf Lageneignung und Weinprofil sind längst noch nicht ausgeschöpft. Selbstverständlich beraten wir Sie auch gerne telefonisch oder persönlich. Kommen Sie einfach bei uns vorbei, auch wenn keine Bestellung direkt anliegt
Reinhard Frank

Rebveredlung FRANK · Rebenhof · Nordweil · 79341 Kenzingen
Tel. +49 (0 76 44) 17 06 · Fax: +49 (0 76 44) 86 30 ·
Email:
frank-reben@t-online.de

aktualisiert 24.12.2015